BGS Hardenberg-Pötter e.V. Minigolf aus Leidenschaft .....
BGS Hardenberg-Pötter e.V.Minigolf aus Leidenschaft .....

News

15.09.2019 - Hardenberger Talente auch bei der WDM im Sterngolf erfolgreich

(WH) Hagen/Neviges. Die Westdeutschen Meisterschaften im Sterngolf fanden in diesem Jahr auf der Heimanlage des SGC Hagen statt. Auf den gut gepflegten Bahnen gingen an zwei Tagen, es wurden 2 x 3 Runden gespielt, die Teilnehmer an den Start, um die neuen Meister und Platzierten zu ermitteln. Die größte Herausforderung für alle waren wohl die unterschiedlichen Temperaturen. Am Samstag war es heiß und trocken. Der Sonntag gestaltete sich kühl mit etwas Regen. Es wurden trotzdem gute Leistungen geboten.

 

Die Schülermannschaft des BGS Hardenberg-Pötter holt sich auch hier den Meistertitel

Gut vorbereitet, aber ohne Konkurrenz ging die Schülermannschaft der Pötter an die Bahnen. Alle waren hoch motiviert, denn es ging auch darum den Westdeutschen Meister, im Einzel, zu ermitteln. Diesmal in der Mannschaft Leon Bläsing, Dominik Weihs und Johanna Winterhoff. Paul Bremer wurde an die Vereinsmannschaft ausgeliehen um einen Podiumsplatz zu erspielen. Ein spannender Wettkampf begann. Die Entscheidung bei den Schülern männlich fiel in der dritten Runde. Leon, Dominik und Paul waren bis dahin mit 65 Schlägen gleich auf. Dominik konnte sich dann mit einer 30 gegenüber Leon (34) und Paul (36) einen kleinen Vorsprung erspielen, den er mit weiteren guten Runden ins Ziel brachte. Er wurde mit insgesamt 183 Schlägen neuer WDM. Paul (188) belegte vor Leon (202) den zweiten Platz. Johanna (9 Jahre) die als Rookie of the Year an den Start ging spielte bei den Schülerrinnen mit 213 Schlägen ein sehr gutes Ergebnis und belegte den 2. Platz.

 

Die Vereinsmannschaft der Pötter belegte leider nur den fünften Platz. Bernd Bremer, der bei den Senioren I startete verpasste das Podium mit 166 nur um 4 Schlag und wurde vierter. Wilfried Hoose belegte mit 176 vor Peter Höpner (178) den 6. Platz bei den Senioren II. Alfred Ebert (188) ging nur als Mannschaftsspieler an die Bahnen.

Ergebnisse gibts hier

27.08.2019 - Pötterjugend dominiert Jugendturnier der Abt.4

Das Podium mit Sara,Paulinho und Dominik

Am vergangenen Wochenende hatte der Jugendwart der Abteilung Sterngolf im NBV, zum jährlichen Jugendturnier geladen. Tobias Hensel, vom BSC Ennepetal, hatte extra diesen Termin gewählt, weil so dieses Turnier zu einer optimale Vorbereitung für die kommende Westdeutsche Meisterschaft im Sterngolf, auf der gleichen Anlage in Hagen, wurde.

Vom BGS startete die komplette Schülermannschaft. Für unsere Jüngste , Johanna Winterhoff, war es die „Betonpremiere“ und was soll man sagen ? Sie überzeugte sofort und beendete das Turnier mit einem Ass am Stern und landete nach gewonnenem Stechen auf Platz 6. Knapp davor auf dem 5. Platz Leon Bläsing. An der Spitze setzte Paul seinen Aufwärtstrend fort und gewann souverän mit 82 Schlag auf 3 Runden. Mit 18 Schlag Abstand folgte die Ennepetalerin Sara Schieren und knapp dahinter auf Platz 3 unser Dominik Weihs.

Alles in Allem ein gelungener Auftritt – Die WDM Sterngolf am kommenden Wochenende kann kommen !!!

03.08.2019 - Zweitvertretung mit Bahnenrekord in Wesel

(SM) Am vergangenen Wochenende war die 2. Bundesliga Nord, Staffel 1, zum 5 Spieltag zu Gast beim 1. MSC Wesel. Unsere Zweitvertretung hatte vorher fleißig trainiert, häufig bei ganz heißen Bedingungen. Ziel war es frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Die Trainingsrunden am Samstag waren aber nicht wirklich gut. Aber wie das Wetter sich am Sonntag zum Gunsten änderte (es war nicht länger ganz so heiß), so auch die Leistung der Mannschaft. Angefeuert von Betreuerin Lucie Betsch und mit moralischer Unterstützung von Teilen der dritten Mannschaft spielten die Hardenberger auf hohem Niveau. Mit 10 "blauen" Runden sicherten sie sich einen klaren Start-Ziel Sieg und ein weitere Saison in der 2. Liga.

Trotz einer kurzen Regenunterbrechung, gewann Team II die Auftaktrunde mit 152 Schlag, 3 Schlag vor Neheim-Hüsten und dem Bochum MC. Die Heimmannschaft,, nicht mit ihrer stärksten Besetzung angetreten, folgte mit 159 Schlag. Die Konkurrenz zum Klassenerhalt aus Kerpen wurde schon auf 10 Schlag Abstand gesetzt (162). Dieser Vorsprung wurde in den nächsten Runden ständig ausgebaut, mit Mannschaftsergebnissen von 150 und 145 Schlag. Neheim-Hüsten (154-148) vor Bochum (160-155), dann Wesel (162-157) und Kerpen (155-162), die ständig die Positionen wechselten.

Mit einer Schlussrunde von 156 Schlag und insgesamt 603 Schlag holten die Hardenberger den Sieg und stellten einen neuen Mannschaftsrekord auf 4 Runden auf. Der alte Rekord (605) wurde von die 1. Mannschaft des BGS Hardenberg-Pötter gespielt, dies allerdings ohne den Vorteil von einem Streicher. Neheim-Hüsten wurde Zweiter (+157, 614), Bochum dritter (+160, 630). Kerpen kam noch sehr nah ans Podest (+152, 631) und die theoretische Chance zum Klassenerhalt. Sie verwiesen Wesel (+157, 635) auf den letzten Platz und konnten so die Rote Laterne vermeiden, vielleicht ein kleiner Trost.

Bei den Einzelergebnisse sah man 3 Pötter auf den ersten drei Plätzten: Marvin Neufeld 95, Mickael Petit & Stefan Maes 97. Auch der Bochumer Henri Salewski spielte mit 98 einen "blauen" Schnitt.

Weitere Ergebnisse: Erwin Ottaviani  101, Justin Hildebrandt 108, Jean-Luc Nihoul  109, Pascal Hansen 116 und Alfred Ebert 118.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier !

01.08.2019 - Pötter überzeugen bei der DJM in Neutraubling

(HBB) Vor gut zwei Wochen machten sich drei Jungpötter und zwei Betreuer auf den Weg ins bayrische Neutraubling.

Der heimische BGC richtete zum wiederholten Male eine Minigolfgroßveranstaltung aus, diesmal die Deutsche Jugendmeisterschaft 2019.

Nach langer Zeit war der BGS mit einer Schülermannschaft vertreten, Leon Bläsing, Dominik Weihs und Paul Bremer bildeten mit der Ennepetalrin Annika Sophie Hensel die SG Hardenberg-Ennepetal.

Das Team war mit der Zielsetzung „Podiumsplatz“ angereist und war zuversichtlich nach intensivem Training. Leider konnten wir nicht von Anfang an in Bestbesetzung starten, so dass früh klar war, dass das Erreichen des „Treppchen sehr schwierig werden würde. Trotz des durchwachsenen Starts am ersten Turniertag, kämpfte man sich am 2. Turniertag stetig nach vorne und konnte in der letzten Runde die „rote Laterne“ abgeben und noch den vierten Platz erreichen.

Im Nachhinein war man nicht wirklich zufrieden, da deutlich mehr drin gewesen war, doch durch die Unerfahrenheit musste man Lehrgeld bezahlen.

In den Einzelwertungen holte unsere Ennepetaler „Leihspielerin“ Annika Sophie Hensel Bronze in der „Beton-Wertung“ und verpasste den Finaltag der Kombiwertung als Vierte nur denkbar knapp. Für Leon, als nur Mannschaftsspieler, und Dominik war nach acht Runden die DJM beendet. „Domme“ verpasste den Cut zur Zwischenrunde um ganze 8 Schlag, was auf seinen ersten gebrauchten Wettkampftag zurückzuführen war.

Paul konnte hingegen souverän die Zwischenrunde erreichen und konnte danach sogar in den Finalrunden einen Platz gut machen und wurde damit überraschender Siebter.

Insgesamt kann man für unsere Jungs ein durchaus positives Fazit ziehen, obwohl natürlich immer Luft nach oben ist.

Auch gilt ein großer Dank an den Ausrichter, vom ersten bis zum letzten Tag gab es nichts zu meckern....Besser kann man solch eine Großveranstaltung nicht ausrichten.

Das gesamte Jugendteam möchte sich hiermit noch einnal bei allen Sponsoren zur DJM bedanken. Unser Dank geht an : SPK Velbert/ SSB Velbert/ Fa.Deratex/ Stefan Maes/ Michael Mockel/Monika Erlbruch/Walter Erlbruch/Harld Erlbruch und Familie Weihs !!!!

 

Nächstes Jahr geht es nach Schweinfurt. Zwar werden uns Paul und Betreuer Bernd verlassen, doch mit der jungen, ehrgeizigen Johanna Winterhoff steht schon die nächste Schülerin in den Startlöchern......

Alle Ergebnisse findet Ihr hier

26.06.2019 - BGS Hardenberg-Pötter Schüler holen die Westdeutsche Meisterschaft

(MB) Am 22/23.06 sicherten sich die Schüler von den BGS Hardenberg-Pötter in der Spielgemeinschaft mit BSC Ennepetal die Westdeutsche Meisterschaft im Minigolf.

Nach dem die ersten beiden Spieltage der Saison souverän gewonnen wurden, war das Ziel für die beiden Spieltage in Osnabrück (Samstag auf Beton und Sonntag auf Eternit) mindestens einen Sieg zu holen und damit die Westdeutsche Meisterschaft zu sichern. Zusätzlich ging es auch im Einzel um die Medaillenplätze und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Nach zwei intensiven Trainingstagen auf den recht anspruchsvollen Bahnen ging es für die Schüler und Jugendlichen endlich in den Wettkampf. Ein wenig mit den eigenen Nerven kämpfend verschlief die Spielgemeinschaft die erste Runde auf Beton und sah sich gegen die Konkurrenz aus Osnabrück das erste Mal in dieser Saison im Rückstand. Nach einer kurzen Ansprache der Trainer, lief es ab der 2 Runde dann besser. Mit 3 guten Mannschaftsrunden konnte man letztendlich den Rückstand schnell egalisieren und sicher den Tagessieg und damit die Westdeutsche Meisterschaft sichern.

Am zweiten Tag auf Eternit ging es dann Hauptsächlich darum die Einzelplatzierungen in der Rangliste zu sichern und eventuell zu verbessern, aber auch als Mannschaft wollte man den 4ten von 4 Siegen noch holen. Ähnlich wie am Vortag verschlief man den Start und lief einen Rückstand hinterher, doch auch an diesem Tag fand man zurück ins Spiel und holte am Ende souverän den Tagessieg.

Durch ihre Leistungen im Einzel sicherte sich neben dem Mannschaftstitel Paul Bremer (Schüler Männlich) und Annika Hensel (Schüler Weiblich) jeweils die Westdeutsche Vizemeisterschaft in ihrer Kategorie. Dominik Weihs verpasste in der Kategorie Schüler knapp den 3 Platz und wurde vierter. Leon Bläsing belegte am Ende einen für ihn beachtlichen 5ten Rang in seiner ersten Saison.

Durch ihre Platzierungen sicherten sich Annika Hensel, Dominik Weihs und Paul Bremer sich die Teilnahme im Einzel, sowie mit der Mannschaft mit Leon Bläsing zusammen die Teilnahme an der Deutschenmeisterschaft vom 06.07.-13.07 in Neutraubling.

Alle Ergebnisse gibts hier

06.06.2019 - Der Spieltag von Team 1 musste abgebrochen werden.

(WH) Der letzte Spieltag der 1. Bundesliga Nord sollte auf der Betonanlage in Hamburg stattfinden. Leider mußte dieser Wettbewerb nach der ersten Runde wegen Regen und keiner Aussicht auf ein Ende abgebrochen werden. Jetzt kann sich das Team schon, als Tabellenführer, auf die anstehenden Deutschen Meisterschaften, die in Witten-Herbede, auf der Kombianlage (Beton/Miniaturgolf) stattfinden vorbereiten, wo sie als Titelverteidiger an den Start gehen.

06.06.2019 - Team 3 stellt den Klassenerhalt sicher

(WH) Die NBV Bezirksliga II war auf der neu gestalteten Miniaturgolfanlage in Witten-Herbede zu Gast.

Auch hier konnten alle vier Runden, bei guten Bedingungen gespielt werden. Da die Umbauarbeiten der Anlage erst zwei Wochen vor dem Turnier, fristgerecht, abgeschlossen wurden, waren viele Details für alle Mannschaften noch unbekannt und mussten erst noch erarbeitet werden. Es stellte sich schon im Training heraus, dass die Veränderungen die Anlage anspruchsvoller gemacht hatten. Ein „interessanter“ Spieltag mit noch einigem Unbekannten stand an.

Den besten Start ins Turnier hatte das Team III aus Hardenberg, die mit einer 131ger Runde, die besten 5 Spieler werden gewertet, schlaggleich mit dem MSC Herscheid, in Führung gingen und diese auch drei Runden lang behaupten konnten. In der finalen Runde brachen die Hardenberger jedoch ein, so das am Ende nur der dritte Platz erspielt wurde. Der MGC AS Witten wurde erster vor Herscheid. Den vierten Platz belegte der MGC Felderbachtal vor dem SSC Halver II.

In der Gesamtwertung, da noch ein Spieltag aussteht, ändert sich für Team III nichts. Sie bleiben dritter mit jetzt 16 Punkten hinter Witten 29 und Herscheid 23 Punkten. Den vierten Platz belegt , aufgrund der besseren Schlagzahl, der SSC Halver vor dem MGC Felderbachtal, beide 6 Punkte.

Alle Ergebnisse gibt’s hier....

06.06.2019 - Heimsieg bringt wieder Hoffnung auf Klassenerhalt !!

(SM) Am vorletzten Wochenende fand in Velbert-Neviges am Schloss

Hardenberg der 4. Spieltag der 2. Bundesliga Nord, Staffel 1 statt. Das

Wetter war das ganze Wochenende hervorragend. Am Spieltag selbst blieb

die Sonne aber meistens hinter den Wolken versteckt. Nach den

Punktelosen Spieltag in Kerpen war der Auftrag für die Hardenberger

Zweitvertretung klar: Das Heimspiel musste gewonnen werden.

 

 

Betreut und angefeuert von Platzeigentümer Uwe Binder, wurde mit großem

Vertrauen ins Turnier gegangen.  Leider war schnell klar, dass die

Hardenberger "rot" in der ersten Mannschaftsrunde hinnehmen mussten. Pascal

Hansen spielte aber eine ganz wichtige "blaue" Runde: 19 wobei nur die

Bodenwellen nicht in einen Schlag gelocht würde. Mit einem Gesamtergebnis

von 131 Schlag übernahm unsere 2. Mannschaft die Führung, Schlaggleich mit

1. MSC Wesel. Bochumer MC und BGSV Kerpen folgten schon 9 Schlag dahinter

(beide 140). MSK Neheim-Hüsten war mit 146 Schlag schon deutlich abgeschlagen.

 

Runde 2 bestimmte den weiteren Verlauf des Spieltages. Hardenberg II

spielte mit 127 die beste Mannschaftsrunde des Tages. Wesel (132) wurde

5 Schlag zurückgeschlagen. Bochum (135) trennte sich 10 Schlägen von

Kerpen (145). Neheim (142) kam etwas näher an den 4. Platz, aber verlor

Christian Jäink mit Rückenprobleme.

 

Hardenberg II (132) erspielte sich in der 3. Runde weitere 4 Schläge Vorsprung

auf Wesel (136). Bochum und Kerpen trennten nur 1 Schlag (131

jeweils 132), während Neheim jetzt auch eine Mannschaftsrunde unter einem

23er Schnitt schaffte (137).

 

Die Schlussrunde konnte nicht besser anfangen für die Hardenberger.

Startspieler Erwin Ottaviani gelang auch eine 19-er Runde. Ein

Vorbeiläufer am Rohr (Bahn 17) entnahm ihm die Chance auf die

"perfekte" Runde. Mehrere gute Resultate folgten einer nach dem anderen

so dass schnell Sicherheit über den Tagessieg bestand. Mit 130 Schlägen

wurden zwar 2 Schlag mehr gespielt als Wesel, aber mit 520 gegen 529 Schlag

gewann Hardenberg II trotzdem klar. Es folgten Bochum mit 542 (136), Kerpen

mit 551 (134) und Neheim mit 559 (134).

 

Mit 8 Punkte für den Sieg auf dem Konto, hat unsere 2. Mannschaft wieder 4

Punkte Vorsprung im Abstiegskampf auf den BGSV Kerpen. Erst

Ende Juli folgt der vorletzte Spieltag auf der Betonanlage vom 1. MSC.

Wesel.

 

Einzelergebnisse: Erwin Ottaviani 83, Alfred Ebert 88, Mickael Petit

&Stefan Maes 89, Marvin Neufeld 91, Sebastien Schrobiltgen & Justin

Hildebrandt 93 und Pascal Hansen 97.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier....

20.05.2019 - Keine Punkte in Kerpen

(SM) Am 5. Mai spielte unsere 2. Mannschaft den 3. Spieltag der 2. Bundesliga Nord auf der Eternit-Anlage vom BGSV Kerpen. Trotz drei kurzen Regenpausen, wurde auf meist trockenen Bahnen und in guten Bedingungen gekämpft.

Mit 130 Schlag startete Wesel deutlich besser wie die anderen Mannschaften, die Basis für einem klaren Start-Ziel Sieg. Die Hardenberger folgten auf Rang 2 mit 140 Schlag, ein Schlag vor Kerpen, dem direkten Konkurrent zum Klassenerhalt und 4 Schlag vordem Bochumer MC. Mit 150 Schlag verpasste Neheim-Hüsten überraschend der Start.

Mit beide 130 Schlag in Runde 2 zogen Kerpen (insgesamt 271) und Bochum (insgesamt 274) an unsere Zweitvertretung vorbei (137, insgesamt 277). Wesel (136) führte immerhin mit 266 Schlag. Neheim-Hüsten (139) blieb in letzter Position mit 289 Schlag.

In Runde 3 zeigten die Neheimer ihre Klasse. Sehr geholfen hatte dabei eine perfekte Runde von Christian Jäink und eine 19 von Robin Dickes (Salto) ! Sie spielten mit 122 Schlag die beste Mannschaftsrunde des Spieltages. Ihr Rückstand war damit fast vollständig abgebaut. Auch unserer Mikael Petit spielte eine 19er Runde (Versetzung). Mit 133 Schlag spielte Hardenberg nur Schlaggleich mit Bochum. Sie mussten aber leider auf Kerpen (129) weitere 4 Schlag abgeben.

Genau wie an die vergangene Spieltage konnte unsere Mannschaft ihre Leistung in der Schlussrunde nicht steigern. Ein 138er Runde und ein Endergebnis von 548 reichte nicht aus, um an dieser Spieltag Punkte zu holen. Wesel (126) gewann souverän mit 520 Schlag vor Kerpen (136, insgesamt 536), Neheim-Hüsten (126, insgesamt 537), Bochum (138, insgesamt 545) und Hardenberg (548).

Mit dem 2. Platz gewann Kerpen wichtige 6 Punkte und überließ so unserer Zweitvertretung die „rote Laterne“ in der Gesamttabelle.

.Ende Mai folgt das Heimspiel am Schloss Hardenberg. Da müssen endlich wieder viele Punkte geholt werden......


 

Einzelergebnisse: Marvin Neufeld 85, Sebastien Schrobiltgen 90,  Mickael Petit 93, Jean-Luc Nihoul 95, Alfred Ebert und Pascal Hansen 96, Stefan Maes 98 und Justin Hildebrandt 103.

Alle Ergebnisse gibts hier

27.04.2019 - Anspruchsvolle Bahnen am Schloß Hardenberg fordern die Minigolfer beim traditionellen Osterturnier

M.Neufeld mit der perfekten Runde ! 18 !

(WH) 78 Teilnehmer messen sich beim Traditionsturnier auf der Heimanlage des BGS Hardenberg-Pötter. Auch der Gastgeber kann erfolge feiern.

 

Neviges. Schon gute Tradition hat das österliche Einladungsturnier der Bahngolfer beim BGS Hardenberg-Pötter. Bereits zum 15. Mal lud der Verein auf die schöne Anlage am Schloß Hardenberg nicht nur Minigolfer der umliegenden Vereine, sondern auch Gäste befreundeter Teams aus dem Nachbarland Belgien ein. So reisten Aktive aus den Vereinen Esneux, Eupen, Malonne und Rozemaai an und verliehen dem Turnier wieder internationales Flair.

Diesmal fanden sich, bei sommerlichen Temperaturen, 78 Teilnehmer ein, davon 14 aus Belgien, um vier Runden zu absolvieren. Auch zwei Hobbyspieler waren dabei. Es blieb zwar trocken, dass Turnier zog sich trotzdem, aufgrund der hohen Teilnehmerzahl, über den ganzen Tag hin, so das erst am Abend, die Sieger und Platzierten durch den 1. Vorsitzenden Alfred Höltgen und den Sportwart Alfred Ebert geehrt wurden. Die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert hatte wieder tolle Preise zur Verfügung gestellt über die sich die Gewinner freuten.

 

Durchwachsene Leistungen auf schwierigen Bahnen

 

Bis auf wenige Ausnahmen waren die Leistungen eher durchwachsen, was darauf zurückzuführen ist, dass die Miniaturgolfanlage in Neviges nicht nur einer der schönsten, sondern auch eine der anspruchsvollsten in NRW ist. Das beste Einzelergebnis des Tages spielte mit 84 Schlägen der Hardenberger Marvin Neufeld, der damit auch die Altersklasse der Herren gewann und auch die beste Einzelrunde mit 18 Schlag absolvierte.

Weitere Titel und Platzierungen der Hardenberger: Pascal Hansen 94 Schlag, 3. Platz Herren, Stefan Maes 94 Schlag, 2. Platz Senioren 1, Alfred Ebert 92 Schlag, 1. Platz Senioren 2, Peter Höpner 95 Schlag, 3. Platz Senioren 2, Angela Morgenstern 105 Schlag, 2. Platz Seniorinnen 1, Justin Hildebrandt 103 Schlag, Jugend, Dominik Weihs 112 Schlag, 1. Platz Schüler, Paul Bremer, 114 Schlag, 2. Platz Schüler und Johanna Winterhoff 173 Schlag, 1. Platz Schülerrinnen.

Aufgrund der guten Verpflegung durch den Pächter Uwe Binder und sein Team traten dann alle Beteiligten gut gestärkt aber auch müde die Heimfahrt an.

Alle Ergebnisse gibts hier

Fotos gibt´s hier

25.04.2019 - Team II verschläft Abschlussrunde in Bochum

(SM) Am vergangen Wochenende war die 2. Mannschaft des BGS zu Gast im Bochumer

Stadtpark beim heimischen MC für den 2. Spieltag der 2. Bundesliga Nord,

Staffel 1. Die Wetterbedingungen beim Abschlusstraining waren nicht

optimal. Am Spieltag blieb es aber trocken und nach 10Uhr wurde es

auch schön sonnig.

 

In Gegensatz zum ersten Spieltag in Wanne-Eickel verpasste unsere

Zweitvertretung diesmal den Start nicht. Mit einer Auftaktrunde von 168

Schlag wurde sogar die Führung übernommen vor dem Bochumer MC (169), MSC

Wesel (174), MSK Neheim-Hüsten (177) und BGSV Kerpen (180).

 

In den 2. Runde spielten die Hardenberger ein solide 172er

Mannschaftsrunde, aber sahen die Konkurrenz näher kommen. Die

Heimmannschaft zog an die Tabellenspitze mit 336 Schlag. Dann folgten

Hardenberg II (340), Neheim-Hüsten (341), Wesel (346) und Kerpen (347).

 

Runde 3 brachte die Vorentscheidung für Tagessieg und Tabellenschlußlicht.

Getragen von einer 22er Runde von Frank Honerkamp (was er in

Runde 4 wiederholte!) spielte Bochum eine Runde mit 162 Schlag

(insgesamt 498). Mit einer guten Runde(166) spielten die

Harderberger (506) 3 Schlag weniger wie Neheim-Hüsten (510) und Wesel

(515) und konnte so den 2. Platz behaupten. Kerpen war mit 176 Schlag

(523) deutlich schlechter wie die andere Vereine.

 

Leider verschlief unsere Zweitvertretung die Schlussrunde. Mit 173 Schlag ging diese Runde klar verloren. Mit starken Leistungen überholten Neheim-Hüsten (163) und Wesel (161) die Hardenberger noch.

 

Der 4. Platz bringt weitere 2 wichtige Punkte Richtung Klassenerhalt. Es wurde aber schnell deutlich, dass mehr drin war.

 

Einzelergebnisse: Marvin Neufeld 111, Pascal Hansen 113, Sebastien

Schrobiltgen 114, Stefan Maes 116, Jean-Luc Nihoul  117, Erwin

Ottaviani  119, Mickael Petit 122 und Justin Hildebrandt 131


Alle Ergebnisse findet Ihr hier

25.04.2019 - Team III aus Hardenberg, mit guter Mannschaftsleistung, wieder auf Platz 2

(WH) Der 2. Spieltag der NBV Bezirksliga II fand auf der Heimanlage des MGC Felderbachtal in Bochum-Stiepel statt.

Diese anspruchsvolle Betonanlage ist nicht einfach zu bespielen. Bei trockenem frostigen Wetter wurden alle vier Runden gespielt. Diese Wetterbedingungen machten den Wettbewerb für alle Teilnehmer nicht einfacher. Es kam trotzdem zu guten Mannschftsergebnissen und einem engen und sehr spannenden Spieltag in dem die Hardenberger selbst mit einer 174 in der dritten Runde die Führung behaupteten.

Mit bis dahin 487 Schlägen ging es dann schlaggleich mit dem MSC Herscheid in die finale Runde. Der MGC AS Witten und Felderbachtal folgten mit nur 1 Schlag. Selbst für den SSC Halver war mit 491 Schlägen noch alles drin.

Das bessere Ende, für sich, hatte zum Schluß Witten, die sich mit einer 157ger Runde und 645 Schlag den ersten Platz erspielten. Nur 1 Schlag dahinter der BGS Hardenber-Pötter. Herscheid und Felderbachtal mit 649 Schlägen auf dem geteilten 3. Platz vor Halver mit 653 Schlägen.

Ergebnisse der Hardenberger: Wilfried Hoose 124, Peter Höpner 124, Bernd Reh 154, Angela Morgenstern 133, Lucie Betsch 142 und Bernd Bremer 133 Schlag.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier

27.03.2019 - Team III aus Hardenberg beginnt Saison mit dem 2. Platz

(WH) Zur Saisoneröffnung in der NBV Bezirksliga II waren die Hardenberger in der Miniaturgolfhalle in Halver zu Gast. Unter den ungewohnten Bedingungen der Halle kam es zu einem spannenden Wettbewerb. Nach der ersten Runde (128 Schlag) fand sich das Team zur Überraschung aller auf dem 4. Platz wieder. Die Führung übernahm der MGC AS Witten mit 109 vor dem SSC Halver 111 und dem MSC Herscheid mit 114 Schlägen. Letzter war mit 136 der MGC Felderbachtal. Gespielt wurden 4 Runden. Gewertet werden in jeder Runde die besten fünf Spieler jeder Mannschaft. In den nächsten zwei Runden wurden die Ergebnisse der Hardenberger mit 114 und 110 zwar deutlich besser, aber die Plazierung änderte sich nicht. Hinzu kam noch, dass ab der zweiten Runde ohne Streichergebnis gespielt wurde, da Paul Bremer das Turnier, krankheitsbedingt, abbrechen musste. In der letzten Passe kam es dann zum Showdown. Das Team hatte sich mittlerweile etwas herangespielt und konnte sich mit einer weiteren 114er Runde und gesamt 466 Schlägen, da Witten und Halver mit 124 und 123 schwächelten den geteilten 2. Platz mit dem MGC AS Witten erspielen. Der MSC Herscheid belegte, mit einem Abstand von 9 Schlägen, den 1. Platz. Die Heimmannschaft aus Halver belegte mit nur einem Schlag hinter den den beiden Zweitplazierten den 4. Platz. Felderbachtal wurde mit großem Abstand letzter.

Ergebnisse der Hardenberger: Wilfried Hoose 94, Peter Höpner 101, Angela Morgenstern 91, Stefan Maes 89, Bernd Bremer 93, Lucie Betsch 109, Marc Bläsing 112, Bernd Reh 123, Dominik Weihs 145 und Leon Bläsing 153 Schlag.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier.

++++ Aktuell ++++

++++ Aktuell ++++

Druckversion Druckversion | Sitemap
BGS Hardenberg-Pötter e.V. / info(a)bgs-hardenberg-poetter.de / Platzanschrift ; Bernsau Str. 79 (Am Schloß Hardenberg), 42553 Velbert Geschäftsstelle : Peter Höpner, Dieselstrasse 7, 42551 Velbert